ForschungPrüfungTransferZertifizierung
 
Visionen der Textilfabrik der Zukunft

Kategorie: STFI allgemein

Visionen der Textilfabrik der Zukunft

LabTour textil+mode 4.0 macht Station am Sächsischen Textilforschungsinstitut e. V. Chemnitz

Von: Dirk Zschenderlein

Sven Reichel gibt Einblicke in die Möglichkeiten der Modellierung bei der Vliesstoffherstellung

Am 21. November kamen rund 40 Teilnehmen zur LabTour textil+mode 4.0 am Sächsischen Textilforschungsinstitut e. V. (STFI) in Chemnitz zusammen. Die bereits dritte Veranstaltung dieser Art wurde vom Gastgeber sowie dem Forschungskuratorium Textil und dem Gesamtverband textil+mode organisiert.

Im Rahmen der Begrüßung wurden die Arbeiten in futureTEX vorgestellt. Neben dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt wurde auch die Vision der Textilfabrik der Zukunft und das neu ins Leben gerufene „Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Textil vernetzt“ thematisiert.

Die Teilnehmer der LabTour hatten anschließend die Möglichkeit, an vier ganz unterschiedlichen Stationen mehr zu den Fokusthemen des STFI zu erfahren. Dabei spielten Drahtloskommunikationstechniken wie RFID und RTLS ebenso eine Rolle wie 3D-Druck Technologie zur Herstellung von gedruckten Antennen. Darüber hinaus demonstrierte das Team des STFI sehr anschaulich die Entwicklung von Assistenzsystemen auf Basis graphischer Programmierelemente. Auch zur Modellierung und Maschinendatenanalyse bei der Vliesstoffherstellung erhielten die Teilnehmer einen Einblick. Ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltung waren Industrie 4.0 Readiness und Lean 4.0.

Die abwechslungsreichen Stationen regten viele Fragen unter den Teilnehmern an. Vor allem die Anwendbarkeit für mittelständische Unternehmen wurde wiederholt angesprochen. Durch die Listung des futureTEX Forschungs- und Versuchsfelds am STFI als Industrie 4.0-Testumgebung besteht weiterhin für die mittelständischen Textilunternehmen die Optionm, an den Demonstratoren ihre Use Cases selbst zu testen.


 
LINKS     © 2017 stfi e.v. chemnitz