ForschungAkkreditierte PrüfstelleKommunikation + TransferZertifizierung
 

15. Symposium TEXTILE FILTER

Die Filtermedienentwicklung unterliegt einer hohen Dynamik und einem stetigen Wandel. Die Minimierung von Luft- und Wasserverschmutzungen, die Reduzierung von Umwelt- und Gesundheitsbelastungen, die Reinigung von Flüssigkeiten und Abgasen bei gleichzeitiger Erhöhung von Filterstandzeiten und Maximierung der Wirtschaftlichkeit zählen zu den anhalten Trends in der Filtermedienentwicklung.

Hochwertige Filtermedien werden zukünftig weitere Aufgaben übernehmen, z.B. den Schutz elektronischer Komponenten vor Flüssigkeiten und Partikel. Der Wandel der Automobilbranche zur E-Mobilität erfordert neue Filtrationskonzepte und zukunftsweisende Filtrationslösungen. Dazu zählen spezielle Lösungen für das Thermomanagement zur effizienten Filtration der Kühlkreisläufe oder die Filtration von Kühlmitteln auf Öl- und Wasserbasis in Batterie- und Brennstoffzellenfahrzeugen. Neue Filtersysteme erfordern den Aufbau neuer Prüfstände und die Entwicklung neuer Testmethoden. Filter werden zudem immer individueller. Industrie 4.0 ist die Produktion der Zukunft und kennzeichnet allgemein den Einzug der Digitalisierung in die Industrie. Smarte Filter überwachen zukünftig Betriebsparameter, wie Druck, Temperatur, Durchfluss, Volumenstrom und übermitteln Daten zur Protokollierung von filterspezifischen Informationen zu Ersatzteilen und Ersatzfiltern. Der Filter 4.0 unterstützt digitale Wartungs- und Prüfpläne und sichert echtzeitnah neue Ansätze in der Organisation und Steuerung der Filtersysteme. Schwerpunkt unserer Tagung bilden innovative, hochleistungsfähige textile Filtermedien verschiedenster Anwendungen und Anlagen zur Luft-, Gas-, Flüssigkeits- und Partikelfiltration vor dem Hintergrund der Technologie im Wandel. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Herausforderungen der Filtermedienentwicklung erkennen und diskutieren, um die Filtermedien der Zukunft zu entwickeln.

 

Themenschwerpunkte:

 

  • Innovative textile Filtermedien und Filterelemente für das Luft- und Flüssigkeitsmanagement

    • Funktionalisierung und Additivierung
    • Simulation und Anwendungsbeispiele
    • Konfektionierungs- und Fertigungstechnologien

  • Filtermediencharakterisierung

    • Prüftechnik und Prozesskontrolle
    • Umsetzung der neuen Filternorm DIN EN ISO 16890

  • Technologie im Wandel – Digitalisierung, Filter 4.0, Elektromobilität

 

Das zweitägige Symposium „TEXTILE FILTER“ dient der Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen F&E und der Industrie, der Aufnahme von neuen Impulsen sowie dem Ergebnistransfer für die Herstellung und Anwendung innovativer Filtermedien.

 

Referentenaufruf

Sie fühlen sich zu den genannten Themenschwerpunkten angesprochen und möchten das Symposium mit einem spannenden Vortrag bereichern? Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung und bitten Sie, Ihren Vortragsvorschlag als Abstract bis zum 30. November 2019 über
textile-filter[at]stfi.de einzureichen. Ihre Wünsche für die Themengestaltung sind herzlich willkommen.

 

Ihr Tagungsteam Textile Filter

Organisation

Termin 10. bis 11. März 2020
Ort Hotel Chemnitzer Hof
Theaterplatz 4
09111 Chemnitz

Weitere Informationen folgen.
 
LINKS     © 2019 stfi e.v. chemnitz