Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen

Von der Idee zum Transfer

Technische Web- und Maschenwaren

Anlagentechnik

Für die Herstellung von textilen Flächen- und Strangstrukturen aus Fäden, Garnen oder Rovings deckt der Anlagenpark des STFI die wichtigsten Herstellungsverfahren ab. So können Textilien bei uns gewebt, gewirkt, gestrickt, bestickt und geflochten werden. Zusätzlich bietet der Maschinenpark des STFI hauseigene Herstellungstechniken wie beispielsweise das Kemafil®-Verfahren, ein Strangherstellungsverfahren, oder ein Diagonal(-Faden-)leger mit dem maschenreihengerechte Multiaxialgewirkestrukturen hergestellt werden können. Ein weiterer Bestandteil ist die Erweiterung oder Konstruktion von auf Kundenwunsch basierenden Spezialmaschinen.

 

Sie haben Fragen?

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.
Martin Braun
Leiter Technische Gewebe & Maschenwaren

Tel.: +49 371 5274-247

Weben & Wirken

Mageba SL

  • Für technische Spezialartikel
Arbeitsbreite150 mm
  • Für die Herstellung von Flach-, Abstand- und mehrlagengewebe aus Hochleistungsgarnen
Polfadenhöhe
Arbeitsbreite
5-60 mm
1048 mm

 

Jakob Müller AG NCER 1,365

RS 8 EL

  • Für Hochleistungsnetzstrukturen
Feinheit
Arbeitsbreite
E8/E12/E18
1270 mm

 

Vliesraschel RS-3-MSUS mit Magazinschuss

Feinheit
Arbeitsbreite
E6
4470 mm

 

COMEZ DNB 32

  • Für Multiaxialstrukturen
Feinheit
Arbeitsbreite
E10
800 mm

 

Flachstricken & Sticken

Stoll ADF 530 32 W

  • Für endkonturnahe Einzelgestricke
Feinheit
Arbeitsbreite
E14
1270 mm

 

CMS 740

FeinheitE5.2

 

JGZA

  • Mit Pailetteneinrichtung zum Applizieren von Sensoren, LED’s und Elektronikbauteilen auf textilen Flächen

SGW 0100

  • Mit W-Kopf zur Applizierung von Funktionsmaterialien wie optischen Monofilen, Metalldrähten und Carbon- oder Glasfaserrovings

Strangbildung

Textilmaschinenkonstruktion

Anwendungsfelder

 

 

Aktuelles aus der Forschung

auXteX – Auxetik im Textil

 

07/2019-12/2021

Ziel des Vorhabens auXteX ist es, neuartige Bauweisen mit auxetischen Textilstrukturen zu entwickeln, die verbesserte mechanische Eigenschaftsprofile aufweisen. Die Effizienz von Leichtbaukonsturktionen soll dadurch gesteigert werden.

Ziele:

  • Entwicklung neuer textiler Strukturen unter Nutzung des auxetischen Konstruktionsprinzips (Merkmal des auxetischen Systemverhaltens: Vergrößerung der Querschnitte unter Zugbelastung)
  • Entwicklung neuartiger Bauweisen mit auxetischen Textilstrukturen, die verbesserte mechanische Eigenschaftsprofile aufweisen
  • Kombination von auxetischen Textilstrukturen und Formgedächtnislegierungen
  • Anwendungsmöglichkeiten auxetischer Metamaterialien auf textiler Basis in den Bereichen Betonbau, Holzbau und Schutzbekleidung


Sie haben Fragen?

Ihre Ansprechpartner zum Projekt

Dipl.-Ing. Elke Thiele
+49 371 5274-243
elke.thiele@stfi.de

Dipl.-Ing. Corinna Falck
+49 371 5274-252
corinna.falck@stfi.de

 

show more content 2

Abgeschlossene Projekte

Projekttitel

Laufzeit

Bearbeiter

Begrünte Fassadenkacheln

04/2016-12/2019

J. Mählmann

Multifunktionelle Composite Faltwerke – MCF

01/2018-12/2019

E. Thiele
C. Falck

TrepTex

11/2017-10/19

M. Braun
H. Metschies

Texmaritim

07/2017-06/2020

F. Weigand

BI:4M – MaNeGs

09/2018-08/2020

J. Mählmann

Hybride Hochleistungsnetzkonstruktionen

10/2017-09/2020

F. Weigand

Kooperationen & Netzwerke