Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen

Von der Idee zum Transfer

Prüfstelle Textil

Prüfverfahrensentwicklung

Das Leistungsspektrum des Sächsischen Textilforschungsinstitutes umfasst im Bereich der Prüfung nicht nur Untersuchungen nach internationalen Normen und Standards, sondern auch die Entwicklung produkt- oder anwendungsbezogener Prüfverfahren. Die Erarbeitung der Verfahren erfolgt bei komplexen Aufgabenstellungen in der Regel innerhalb von Forschungsprojekten, oder auch kurzfristig und kundenorientiert im Rahmen einer Auftragsprüfung. Hierzu steht ein interdisziplinäres Team mit Prüfkompetenzen zur Verfügung. Zudem kann für die Herstellung  erforderlicher Elemente zur Prüfmodifikation auf eine umfangreiche mechanische Fertigung unter Verwendung moderner CNC- Maschinen zurückgegriffen werden. Unterstützt werden diese Prozesse durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen der Elektrotechnik, Prozess- und Steuerungstechnik.

Sie haben Fragen?

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.
Christian Vogel
Prüfverfahrensentwicklung

Tel.: +49 371 5274-237

 

 

Schutztextilien gegen Laserstrahlung

  • Entwicklung eines standardisierungsfähigen Prüf- und Bewertungsverfahrens für Laserschutztextilien (Kleidung und Handschuhe) gemeinsam mit dem Laser Zentrum Hannover
  • Entwicklung innovativer Textilien, die eine hohe Schutzwirkung gegenüber Laserstrahlung gewährleisten gemeinsam mit Schutzbekleidungsherstellern

 

 

 

 

Materialentwicklungen mit Hochleistungsfasern

Hochleistungsfasern haben sich in vielen Anwendungsbereichen erfolgreich etabliert. Das darf jedoch nicht zu dem Schluss führen, dass jede dieser Fasern (z.B. Glas, Carbon, Basalt) für jede Anwendung eine Lösung darstellt.

Zum Nachweis der Eignung für eine konkrete Anwendung werden anwendungsnahe Untersuchungsmethoden entwickelt. Somit können Materialentwicklungen aus bzw. in Kombination mit Hochleistungsfasern zielgerichtet charakterisiert werden.

 

 

 

 

Prüfung von Sicherungsnetzen und Luftfracht-Sicherungsnetzen

Im STFI wurde innerhalb verschiedener Forschungsprojekte ein Netzprüfstand entwickelt und aufgebaut, mit dem reproduzierbare, anwendungsorientierte Prüfungen verschiedenster Netzstrukturen möglich sind.