Zum Inhalt springen

Von der Idee zum Transfer

Von der Faser bis zum Bauteil

Textiler Leichtbau

 

 

 

 

 

 



Kompetenzbroschüre
Textiler Leichtbau

Der textile Leichtbau in all seinen Facetten hat sich in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus der Forschung am STFI geschoben. Beginnend bei der Entwicklung textiler Halbzeuge über die Ausbildung neuer, teils hybrider Materialverbunde bis hin zum Recycling und Wiedereinsatz wird die gesamte Wertschöpfungskette betrachtet. Einen hohen Anteil im Rahmen der Forschungsarbeiten besetzen dabei carbonfaserverstärkte Kunststoffe für vielerlei Anwendungen vom Transport- über den Automobilsektor bis hin zum Maschinenbau.

Aber auch weitere Verstärkungsmaterialien, wie z.B. Glas-, Basalt-, Aramid- und Naturfasern, werden in unterschiedlichen Matrixsystemen betrachtet. Die Bandbreite reicht dabei von klassischen duromeren und thermoplastischen Systemen über Elastomere bis hin zu mineralischen Matrices. Neben der Erforschung neuer Materialien und Verfahren ist die parallele Entwicklung geeigneter Prüfverfahren und komplexer Bewertungskriterien ein Schwerpunkt der Arbeiten, welche mit Unterstützung der hauseigenen Prüf- und Zertifizierungsstelle geleistet werden. Das Zentrum für Textilen Leichtbau mit seiner Anlagentechnik und dem vorhandenen Know-how steht dabei sowohl für einmalige Kundenaufträge, bilaterale Auftragsforschungen, Kleinserien als auch für gemeinsame Forschungsaktivitäten in Konsortien und Clustern zur Verfügung.

Sie haben Fragen?

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. (BA)
Marcel Hofmann
Leiter Zentrum für Textilen Leichtbau

Tel.: +49 371 5274-205

Verfahren, Technologien, Produkte

  • Faserverbundherstellung
  • Carbonfaserrecycling
  • Fertigung orientierter strangförmiger Strukturen aus rezyklierten Carbonfasern

Anlagentechnik

  • Vliesstoffanlagen & Pressen
  • Aufbereitungsanlage
  • Harzinjektion/-infusion
  • Mechanische Bearbeitung (Cutter)

Carbonfaser-Recycling

  • Aufbereitung von trockenen textilen Abfällen
  • Weiterverarbeitung von Carbonfaserabfällen
  • Inline-Verfestigungsmethoden
  • Inline-Qualitätsmonitoringsysteme

rCF-Band-/Tapeherstellung

  • Fertigung orientierter strangförmiger Strukturen aus rezyklierten Carbonfasern (rCF)

Prüfung

  • Prüfung für Composite-Werkstoffe
  • Fertigung von Prüfkörpern

Funktionalisierung/Chem. Analytik

  • Oberflächenfunktionalisierung
  • Textile Verbundstrukturen & Chemische Analytik

Digitalisierung & Industrie 4.0

  • Vernetzte Produktion & Robotik
  • Simulation & Modellierung
  • Datenanalayse

Forschungsdienstleistungen

  • Auftragsforschung
  • Kundenorientierte Produktentwicklungen
  • Kleinserienproduktion

Materialien

  • Verstärkungsfasern
  • Thermo- und duroplastische Matrixmaterialien
  • Elastomere und mineralische Matrixsysteme

 

 

Anwendungsfelder

 

 

Aktuelles aus der Forschung

EU-Projekt MC4

“Multi-level Circular Process Chain for Carbon and Glass Fibre Composites” (MC4) startete im April 2022. Ein Projektkonsortium von 15 Partnern, darunter das STFI, untersucht zirkuläre Ansätze für die Wiederverwendung von Verbundwerkstoffen aus Carbon- und Glasfasern. Es entwickelt Prozesstechnologien und Qualitätssicherungsmethoden, die ein wirtschaftliches Recycling von Carbon- und Glasfaserbauteilen ermöglichen. MC4 konzentriert sich auf verschiedene Wiederverwendungs- und Recyclingprozesse entlang des Lebenszyklus von Verbundwerkstoffen.

 

Ihre Ansprechpartner zum Projekt

Dipl.-Ing. Romy Naumann
+49 371 5274-186
E-Mail

Dipl.-Ing. (BA) Marcel Hofmann
+49 371 5274-205
E-Mail

show more content 2

Kunst und Technik

GROUNDED – Carbonvliesstoffe mal anders

GROUNDED in der Berliner Kunstgalerie Dittrich & Schlechtriem (Foto: © Daniel Hölzl)
GROUNDED in der Berliner Kunstgalerie Dittrich & Schlechtriem (Foto: © Daniel Hölzl)

„In seiner Ausstellung GROUNDED schafft Daniel Hölzl durch die konsequente Umsetzung des Nachhaltigkeitsgedanken eine besondere Verknüpfung der beiden Welten Kunst und Technik. Mit großer Detailverliebtheit nimmt er die Besucher mit in die Lüfte, bevor er sie mit der harten Realität des Recyclings wieder erdet.“

Marcel Hofmann, Leiter Zentrum für Textilen Leichtbau am STFI

Carbonvliesstoffe sind dabei neben Wachs die Hauptkomponenten der ausgestellten Werke. Die Rezyklate bilden als Leinwand die Grundlage für diese erneute Anwendung des Rohstoffes und zeigen somit, wie Kreislaufwirtschaft funktionieren kann.

Aktuelle Veröffentlichung

Forschungsbericht zum FutureTex-Vorhaben HPF-Garnitur erschienen

In der Schriftenreihe „Forschungsberichte aus dem Faserinstitut Bremen“ wurden die Ergebnisse aus dem im Jahr 2022 abgeschlossenen Vorhaben HPF-Garnitur als Band 69 veröffentlicht. Neben der Ergebnisdarstellung finden sich weiterführende Informationen zu erfolgten Publikationen sowie kurze Beschreibungen der involvierten Partner.

Das Buch ist ab sofort unter der ISBN 978-3-75624-201-6 verfügbar.

 

Ihr Ansprechpartner zum Projekt

Dipl.-Ing. (BA) Marcel Hofmann
+49 371 5274-205
E-Mail

show more content 2

Abgeschlossene Projekte

Projekttitel

Laufzeit

Bearbeiter

HPF-Garnitur

11/2019–04/2022

K. Heilos

VliesSMC

04/2020–03/2022

M. Hofmann

Unidirektional verstärkte Thermoplaste

11/2018–02/2022

C. Albe

TrennTech

11/2018–07/2021

C. Albe

EUCALIVA

09/2017–07/2021

P. Franitza, M. Hofmann

DuReNo

11/2018–04/2021

M. Hofmann

IMS-Vliesstoff

04/2020–03/2021

N. Preßler

Kooperationen & Netzwerke


Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden