Zum Inhalt springen

Von der Idee zum Transfer

Das Sächsische Textilforschungsinstitut e.V. (STFI) betrachtet vielfältige Anwendungsfelder von Textilien und ist seit über 25 Jahren Innovationspartner und Dienstleister für seine Kunden. Themenschwerpunkte der Arbeiten am STFI liegen in den Bereichen Technische Textilien, Vliesstoffe, Textiler Leichtbau, Funktionalisierung, Recycling, Digitalisierung und Industrie 4.0. Mit langjähriger Erfahrung und Kompetenz wartet das STFI in Prüfung und Zertifizierung Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) und der Zertifizierung von Geokunststoffen auf. Inhalt und Zielrichtungen der Aktivitäten des STFI werden vordergründig durch Kundenanfragen und -bedürfnisse definiert. Die Forschungstätigkeit des Institutes ist industrienah und anwendungsorientiert ausgerichtet. Im Zwanzig20-Vorhaben „futureTEX – Ein Zukunftsmodell für die Traditionsbranchen in der vierten industriellen Revolution“ werden im STFI gemeinsam mit Partnern Visionen und Leitbilder für die Zukunft der Textilbranche erarbeitet. Die ostdeutsche Textilindustrie startet auf dem Weg zur Industrie 4.0, einer informationstechnisch intelligenten Vernetzung der textilen Wertschöpfungsketten. Seit 2006 ist das STFI An-Institut der TU Chemnitz.

12.05.2022

STFI-Innovationen auf der Techtextil

Nachhaltigkeit, Mobilität und Digitalisierung im Fokus

Das STFI zeigt auf der Techtextil 2022, der internationalen Leitmesse für technische Textilien und Vliesstoffe, nachhaltige Highlights aus Forschung und Entwicklung. Neben einer kettengewirkten textilen Fassadenbegrünung im Modulsystem und textilen Leichtbauelementen für den Baubereich aus Hanf als nachwachsendem Rohstoff präsentiert das STFI auch Neues aus der Vliesstoffforschung. Für die Vliesstoffkompetenz steht exemplarisch das Projekt optiformTEX, bei dem für die Halbzeugherstellung im Automobilsektor die Flächenmasse gezielt beeinflusst wurde. Des Weiteren stellt das Chemnitzer Institut eine ökologische Schaumbeschichtung für Schutztextilien aus. Zentrales Highlight des STFI-Messeauftritts ist darüber hinaus ein mobiles Robotersystem, das ein automatisiertes Bestücken eines Spulengatters im Kleinformat zeigt. Besuchen Sie uns vom 21.–24.06.2022 in Frankfurt am Main in Halle 11.1, Stand D34.

04.05.2022

Randbearbeitung von dreidimensionalen, technischen Textilien mit hoher Eigensteifigkeit

Ziel des Verbundforschungsvorhabens war die Entwicklung sowie die Verifizierung einer neuartigen Technologie zur automatischen Bearbeitung der Randbereiche von dreidimensionalen, technischen Textilien zur Herstellung von Randeinfassungen. Diese sind vor allem dadurch gekennzeichnet, dass sie eine große geometrische Komplexität mit wechselnden Konturradien sowie eine hohe Biegesteifigkeit aufweisen. Als Randbearbeitung stand dabei die Einfassung ein- oder mehrlagiger, textiler Strukturen mit entsprechenden Umrandungsbändern im Fokus. Einen wesentlichen Projektschwerpunkt bildete die Realisierung eines maschinentechnischen Funktionsmusters zur Verifizierung der entwickelten Technologie.

20.04.2022

Biokeramik

Entwicklung von HAP-Biokeramik mit anisotropem Porengefüge für das Tissue Engineering von Knochen unter Einsatz von keramischen Hohlfilamenten

Anstelle von klassischen, nicht degradablen und damit dauerhaften Implantatwerkstoffen werden zunehmend bioresorbierbare Materialien verwendet, welche eine Defektregeneration ermöglichen und den Körper bei der Selbstheilung unterstützen. Im Falle von Knochendefekten sind Calciumphosphat-Biokeramiken vorteilhaft, da diese in ihrer chemischen Zusammensetzung der Mineralphase der Knochenmatrix – Hydroxylapatit (HAP) – nahekommen. Da Knochengewebe hochgradig anisotrop strukturiert ist, konzentriert sich die Forschung auf die Entwicklung anisotroper Knochenersatzelemente. Im Fokus stehen variabel dimensionierbare Implantate mit Porenstrukturen, die nicht nur ein Einwachsen von Zellen und Gewebe erlauben, sondern auch die Erschließung durch Blutkapillaren.

 

 

Schwerpunkte der Forschung

Vliesstoffe

  • Vliesbildung
  • Faseraufbereitung und Garnherstellung
  • Faser-, Spinn- & Meltblownvliesstoffe

 


Funktionalisierung/Chem. Analytik

  • Verfahrensentwicklung
  • Ökologie & Umweltschutz
  • Textilchemische Analytik

 


Intern. Zusammenarbeit/Transfer

  • EU-Projekte
  • Forschungstransfer
  • Internationale Netzwerke

 

Textiler Leichtbau

  • Fertigung orientierter strangförmiger Strukturen aus rezyklierten Carbonfasern
  • Faserverbund-Technikum
  • Klimatisiertes Prüflabor für Composite-Werkstoffe

Digitalisierung & Industrie 4.0

  • Vernetzte Fertigung
  • Robotik
  • Simulation & Modellierung
  • Datenanalyse und KI

Faseraufbereitung & Garnherstellung

  • Aufbereitung von Natur- und Chemiefasern
  • Band-, Garn- und Zwirnherstellung
  • Verarbeitung recyclierter Carbonfasern

 

Techn. Web- und Maschenwaren

  • Weben & Wirken (Maschenwaren)
  • Stricken (Maschenwaren)
  • Sticken
     

Textilrecycling

  • Vliesstoffrecycling
  • Carbonfaserrecycling
  • Recycling von Smart Textiles

 


Smart Technical Textiles

  • Verarbeitung faseroptischer Materialien
  • Verarbeitung leitfähiger Materialien
  • RFID-Integration in textile Strukturen

 

13.09.2022

Seminar PSA 2-2022

Als umfangreiches Schulungspaket aus Theorie und Praxis vermittelt Ihnen das Seminar PSA ausführliche Informationen und fachbezogenes Know-how über alle wesentlichen Typen von Schutzkleidung. Neben allgemeinen Anforderungen werden alle die genannten Anforderungsnormen ausführlich vorgestellt. Dabei erörtern wir ausgehend von Fallbeispielen gern auch Ihre spezifischen Fragen und Problemstellungen. Der zweite Tag bietet Ihnen spannende Einblicke in unsere Labore. In Demonstrationen verschiedener Prüfverfahren erleben Sie die Schutzwirkung von Textilien bei Einwirkung von Flammen, Metallspritzern oder Chemikalien hautnah.

12.10.2022

Seminar Vliesstoffe 2-2022

Das STFI setzt auch 2022 die Weiterbildungsseminare für die Vliesstoff herstellende bzw. verarbeitende Industrie, den Textilmaschinenbau sowie andere interessierte Unternehmen fort. Thematisch gibt das Seminar einen Überblick über das Fachgebiet der Vliesstoffe. Die zweitägige Veranstaltung richtet sich als Weiterbildungsseminar an die vliesstoffherstellende bzw. -verarbeitende Industrie und den Textilmaschinenbau.

 

 

Dienstleistungen

Prüfung

  • Akkreditierte Prüfstelle Textil
  • Prüfverfahrensentwicklung
  • Normenübersicht & Beratung
  • Ökotex

Veranstaltungen

  • Schulungsangebot
  • STFI-Veranstaltungen

Zertifizierung

  • Zertifizierungsstelle PSA
  • Zertifizierungsstelle Geokunststoffe
  • Information & Beratung

 

Forschungsdienstleistungen

  • Auftragsforschung
  • Kundenorientierte Produktentwicklungen
  • Kleinserienproduktion

 

Anwendungsfelder

 

 

 

 

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, das STFI auch virtuell zu erkunden. Dafür wurde unser futureTEX Forschungs- und Versuchsfeld "Textilfabrik der Zukunft" mit all seinen Anlagen durch die Fa. airmess GmbH aus Dresden gescannt.
Sie können sich virtuell frei im Raum bewegen und einzelne Anlagentechnik aus nächster Nähe betrachten. In der "Textilfabrik der Zukunf"t, welche Zugleich Schaufenster zum Thema „Vernetzte Produktion“ im Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Textil vernetzt ist, beschäftigen sich die Wissenschaftler des STFI mit Themenstellungen rund um die Digitalisierung in der Textilbranche. Digitale Assistenzsysteme, Robotik, fahrerlose Transportsysteme sowie RFID-Technologien sind Hauptbestandteile der Forschungen auf diesem Gebiet.

Die virtuelle Besichtigung erfolgte im Rahmen des BBA-Projektes „Visit Saxony’s Textile Hub, welche aus Mitteln des sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gefördert und durch die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH umgesetzt und koordiniert wird.

Kooperationen & Netzwerke

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden