Zum Inhalt springen

Von der Idee zum Transfer

Veranstaltungen
13.04.2022
Von: Kareen Pfab

EU-Projekt Bionanopolys veranstaltet nationales Stakeholder-Event

9. Juni 2022, 10:00-12:00 Uhr – kostenfreies ONLINE WEBINAR (in Englisch)

Sie sind an biobasierten Materialien interessiert? Suchen Sie nach Verwertungsmöglichkeiten? Oder möchten Sie Produkte aus Biomasse oder Nanocellulose einsetzen oder diese weiterverarbeiten? Sie haben vielleicht sogar selbst eine Technologie entwickelt, die auf biobasierten Nanomaterialien oder Rohstoffen aufbaut und haben Interesse an der Durchführung von technischen Versuchen auf über 14 verschiedenen Pilotanlagen? Dann ist das Stakeholder-Event des EU-Projektes „Bionanopolys“ die beste Möglichkeit, sich über das Projekt zu informieren und mit uns in Kontakt zu treten.

Wir freuen uns, Sie zu unserer Online-Informationsveranstaltung am 09.06.2022 einladen zu dürfen und verschiedene Lösungsansätze mit Ihnen zu diskutieren! Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung in englischer Sprache durchgeführt wird.

Registrierung unter:  https://us06web.zoom.us/meeting/register/tZUsceGtqjsqEtb307bOBC3TnlIiRe7uHT9g

 

Time (CET)

Topic

Responsible

First part: Bionanopolys OITB and Service Portfolio

10:00 am

Overview of Bionanopolys OITB EU project:

  • Project Summary, Partners, Solution, Impact
  • Applications and User Cases

ITENE (ES)

10:15 am

Bionanopolys OITB and Portfolio of Services:

  • Transversal Technology Bureau
  • Innovation Capacity and Business Services

AXIA (DE)

10:30 am

Bionanopolys Pilot Plants and Networks

STFI (DE)

10:50 am

Q&A

 

Break

Second part: Benefits and Free Access to Bionanopolys Services

11:00 am

Open Call and how to access the OITB services

AXIA (DE)

11:15 am

Bionanopolys User Cases: TEXTISOL example

TEXTISOL (ES)

11:30 am

Q&A

 

11:45 am

Closing event

AXIA (DE)

 

Hintergrund von Bionanopolys:

Der Ersatz von fossilen Brennstoffen durch nachwachsende Rohstoffe ist ein wesentlicher Bestandteil der Strategie zur Bekämpfung der Klimakrise. CO2 wird dabei durch Pflanzen als Rohstoff in Kreislaufprozesse eingebunden. Aus lignozellulosehaltiger Biomasse lässt sich mittels konventioneller sowie innovativer neuer Technologien ein breites Portfolio an Chemikalien und Materialien herstellen. Ein Fokus liegt dabei auf Nanomaterialien. Allerdings gilt es als besondere Herausforderung, neue Produkte in vergleichbarer Qualität, Menge und zu konkurrenzfähigen Preisen herzustellen, um als potentielle Alternative zu herkömmlichen Materialien standhalten zu können. Das EU-Projekt „Bionanopolys“ nimmt sich dieser Herausforderung an und schafft durch ein „Open Innovation Test Bed“ (OITB) eine geeignete Umgebung, um innovative Entwicklungen im Bereich der biobasierten Nanomaterialien für Anwendungen in der Textil-, Verpackungs-, Kosmetik-, Nahrungsmittel- und Bauindustrie sowie im Bereich der Polymere oder des 3D-Drucks voranzutreiben. 14 Pilotanlagen in ganz Europa stehen für die Validierung von Prozessen bereit, aus lignozellulosehaltigen Rohstoffen Nanofasern, -kristalle, -lignin, -dispersionen oder Nanokapseln und Block-Copolymere für den Einsatz in Bionanomaterialien herzustellen und in Endprodukten zu verarbeiten. Begleitet werden die Studien auf den Pilotanlagen durch unterstützende Serviceleistungen, wie Modellierung, Sicherheitsanalysen, Technologiefolgenabschätzungen, Nachhaltigkeitschecks etc.

 

Deutschland ist im Bionanopolys-Partnernetzwerk durch das Sächsische Textilforschungsinstitut e.V. (STFI), Chemnitz sowie die AXIA Innovation UG, München vertreten. Während das STFI zwei seiner Vliesstoffanlagen – eine Faservliesstoffanlage der Firma DILO und eine Meltblown-Vliesstoffanlage der Firma Reifenhäuser Reicofil GmbH & Co. KG – für das Open Innovation Test Bed (OITB) bereitstellt, engagiert sich die AXIA Innovation UG in den Bereichen Projektmanagement, Innovations-management, Wissenstransfer sowie Kommunikation und Dissemination.

 

 

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden