Zum Inhalt springen

Von der Idee zum Transfer

EU-Projekt PESCO-UP: 19 europäische Partner beim Kick-off-Meeting am 18. Januar 2024 in Espoo, Finnland (© PESCO-UP)
EU-Projekt PESCO-UP: 19 europäische Partner beim Kick-off-Meeting am 18. Januar 2024 in Espoo, Finnland (© PESCO-UP)
Allgemein
31.01.2024

PESCO-UP

EU-Projekt mit Schwerpunkt Textilrecycling und Upcycling gestartet

Zusammen mit 18 Partnern wird sich das STFI in den kommenden 48 Monaten im EU-Projekt auf die Verwertung und Transformation von gemischtem Polyester/Baumwollabfällen in hochwertige und reine Materialien für den nachfolgenden Verwendungskreislauf konzentrieren. Dies erfolgt in Übereinstimmung mit der neuen EU-Richtlinie zur obligatorischen Sammlung von Textilabfällen, die ab 2025 gelten wird.

Am 18. Januar 2024 fand das offizielle Kick-off-Meeting an einem der führenden Forschungseinrichtungen in Europa, dem VTT Technical Research Centre of Finland, in Espoo statt. Unter Leitung des VTT wird das Projekt Herausforderungen der Branche angehen, indem es unter anderem einen digitalen Marktplatz für Informationsaustausch schafft und Recyclingstandards etabliert. Ziel des Projekts ist es, die Wertschöpfungskette des Textilrecyclings zu stärken und die Abhängigkeit von Primärfasermaterialien zu reduzieren.

Der ganzheitliche Ansatz des PESCO-UP-Projekts umfasst auch innovative Prozesse wie digitalisierte Materialidentifikation, Datenaustausch und effiziente Sortierung. Durch die Entwicklung praktikabler chemischer und mechanischer Separierungsverfahren strebt das Projekt eine Effizienz von bis zu 90% bei der Materialwiedergewinnung an. Das Projekt hat nicht nur technologische Weiterentwicklungen im Fokus, sondern auch den Wandel der genannten Herausforderungen in neue Geschäftsmodelle. Unterstützt wird dies durch die Stärkung des Arbeitskräftepotentials mittels gezielter Qualifizierungsstrategien und Schulungsmaterialien.

Als Teil eines Konsortiums von 19 Partnern, trägt das STFI mit seiner Expertise und technischen Ausstattung im Bereich Garnspinnen, Weben, Stricken und Vliesstoffherstellung zum Erreichen des Projektziels bei. Mit diesen Technologien soll die Verarbeitbarkeit der im Projekt recycelten Baumwoll- und Polyesterfasern demonstriert sowie der Ansatz einer vollständigen Kreislaufwirtschaft von Textilabfällen durch die Integration neuer Recyclingtechnologien in kohärente und zirkuläre industrielle Prozesse entlang der Wertschöpfungskette entwickelt werden.

 

Privatsphären-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies und Integrationen, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation der aktuellen SitzungEnde der Sitzung
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
_gaNutzeridentifizierung2 Jahre
_gidNutzeridentifizierung1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
_ga_CONTAINER-I:fearfulcSitzungsidentifizierungEnde der Sitzung
_gac_gb_CONTAINER-I:fearfulcEnthält Informationen zu Kampagnen und wird dann von Google Ads ausgelesen
Integrationen
Name Verwendung
youtubeYoutube Video Einbindung