Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen

Von der Idee zum Transfer

Archiv - Meldungen

VliesRTM: Investigation of High Pressure Resin Transfer Molding Process Chain with Recycled Carbon Fiber Nonwovens

31.12.2019 Forschungsberichte

Within the project "VliesRTM” the use of nonwoven fabrics based on recycled carbon fibres for the high pressure resin transfer molding process (HP-RTM) or wet compression molding

(WCM) process will be investigated. Therefore nonwovens produced by airlay or carding process and bonded with inline methods either needle-punching or stitch-bonding will be examine.

A cooperation between STFI and ICT ensures a completely consideration of a value-added chain from recycled carbon fibres through the semi-finished product up to the rCFRP.

FLM-3DKNIT - Fused Layer Modeling zur lokalen Verstärkung bereits dreidimensional drapierter Gestricke

19.12.2019 Forschungsberichte

Das Projekt FLM-3DKNIT hat das Ziel, eine Technologie zu entwickeln, mit der konfektionierte, bereits dreidimensional drapierte bzw. aufgespannte Gestricke mittels Fused Layer Modeling mit thermoplastischen Kunststoffen bedruckt werden können. Mit der entwickelten Technologie wird es nun erstmals möglich sein, komplexe dreidimensionale Oberflächen digital zu bearbeiten.

Flexschutz

18.12.2019 Forschungsberichte

Entwickelt wurde im Projekt "Flexschutz" ein Prüfverfahren zur Beurteilung von Schädigung der Schutztextilien, verursacht durch Schleifpartikel, Werkstücksplitter und Funkenflug bei Arbeiten mit Trennschleifern. Aufbauend auf den Erkenntnissen der anschließenden systematischen Untersuchung von Arbeitsschutztextilien und der Beurteilung deren Eignung wurden zudem geeignete Beschichtungen entwickelt, um einen verbesserten Schutz bei Arbeiten mit Winkel- bzw. Trennschleifern zu bieten.

UV-LED-vernetzbare flexible und dehnbare Beschichtungen für Technische Textilien - UV-FlexTEX

10.10.2019 Forschungsberichte

Eine in der Lack-, Druck- und Papierindustrie schon weit verbreitete Trocknungstechnologie ist die UV-Härtung. Die Verwendung von UV-vernetzbaren Systemen ist dabei eine schnelle, umweltfreundliche und energieeffiziente Alternative zu traditionellen thermischen Trocknungs- bzw. Härtungsverfahren.

Das Ziel des Projektes war die Erarbeitung technologischer Lösungen zur Anwendung UV-vernetzbarer For-mulierungen zum Erzielen flexibler und dehnbarer Beschichtungen auf Technischen Textilien.

Verarbeitung harzimprägnierter Rovings auf Wirkmaschinen zu Halbzeugen für Faserverbundwerkstoffe – Towpreg-Halbzeuge

23.09.2019 Forschungsberichte

Seit einiger Zeit sind vorimprägnierte Verstärkungsfasern, so genannte Towpregs am Markt. Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer neuen Generation textiler Halbzeuge für Faserverbundkunststoffe auf Basis von Towpregs und deren Herstellung auf Wirkmaschinen. Im Projekt konkret untersucht wird die Herstellung vorimprägnierter binderfreier flächiger Nähgewirke zur Preformfertigung sowie Abstandsgewirke und Geweben.

Entwicklung eines neuartigen matrixhybriden Faser-Kunststoff-Verbundes für den Automobil-Leichtbau

31.07.2019 Forschungsberichte

Ziel des Projekts war, einen neuartigen matrixhybriden Werkstoff als Halbzeug für den Leichtbau mittels Faserverbundwerkstoffen zur Verfügung zu stellen. Dazu sollten die erforderlichen Verfahren und notwendige Anlagentechnik zur Herstellung des matrixhybriden Faserverbundwerkstoffes entwickelt werden. Der angestrebte matrixhybride Werkstoff und daraus gefertigte Bauteile sollen definierte, reproduzierbare mechanische Eigenschaften aufweisen. Die angestrebten Eigenschaften werden durch die Verfahrensparameter des zugehörigen Verfahrens bestimmt. Durch die Optimierung der Verfahrens- und Materialparameter werden die im Entwicklungsziel vorgegebenen Kennwerte erreicht.

STFI-News 01/2019

18.07.2019 Allgemein

Themen

  • Sächsischer Staatsminister besucht STFI
  • Schenke Leben, spende Blut
  • Einladung 14. BAUTEX
  • Intervallheißpresse in Betrieb genommen
  • Upgrade der Reicofil-Spinnvliesanlage
  • Sicheres Campen mit AlarmGrid
  • Projekt KONTEX abgeschlossen
  • Start des Recyclingnetzwerkes RE4TEX
  • Modellierung für Carbonvliesstoffe
  • Flexibler Schutz durch keramische Beschichtung
  • Carbonfasern unter der Lupe
  • Leihgaben für Ausstellungen
  • Smart und vernetzt auf der Techtextil
  • 14. Auflage des "re4tex"-Kolloquiums

Modellierung Textilfabrik der Zukunft

10.07.2019 Forschungsberichte

Im Rahmen des futureTEX-Umsetzungsvorhabens "Modellierung Textilfabrik der Zukunft" wurde ein sys-tematisches Vorgehen für die Analyse der gesamten Prozesskette, der einzusetzenden Sensorik und Messtechnik, sowie deren Abbildung in ERP-Systemen erarbeitet. Dabei wurden neben Methoden der Versuchsplanung, der Modellierung und der Simulation auch die Möglichkeiten der messtechnischen Überwachung und des fallbasierten Schließens (CBR) untersucht.

RAPACOAT - 3D-Rasterbeschichtung für technische Gewebe und Gestricke für den Schnitt- und Stichschutz

09.05.2019 Forschungsberichte

Im CORNET-Projekt RAPACOAT (IGF 190 EBR) erfolgte die Entwicklung neuartiger Textilstrukturen mit einer funktionellen 3D-Rasterbeschichtung. Diese Strukturen sollen vor vielfältigen mechanischen Risiken schützen und für persönliche Schutzausrüstung eingesetzt werden. Für die Realisierung des Projektziels wurden textile Substrate (Gewebe und Gestricke) sowie Beschichtungsrezepturen entwickelt. Neben der Materialentwicklung wurde zudem der Druckprozess (u.a. die Siebdruckschablone) modifiziert. In der ersten Projektphase wurden vor allem spezielle Hochleistungsfasergarne evaluiert. Aus diesen Garnen entstanden auf ausgewählten Web- und Strickmaschinen leistungsfähige Funktionsmuster.

AkkuSafeBag - Entwicklung von Sicherheitstaschen für die Lagerung und den Transport von (sicherheitskritischen) Lithium-Ionen-Batterien

18.01.2019 Forschungsberichte

Ziel des Projektes war die Entwicklung und Fertigung wiederverwendbarer Sicherheitstaschen zum Transport und zur Aufbewahrung von Lithium-Ionen-Akkus. Die Sicherheitstaschen dienen als permanente Hülle für den Akku beim Betrieb von Elektrogeräten oder Elektromobilen (z. B. E-Bikes), sollen Schutz und Sicherheit vor möglichen Gefahren beim Umgang mit den Akkus (z. B. Explosion bei Überhitzung) bieten, aber auch eine Beschädigung der Akkus im Gebrauch verhindern.

Humanökologisch unbedenkliche Schutztextilien

09.01.2019 Forschungsberichte

Projektziel des ZIM-Kooperationsprojektes mit der Trans-Textil GmbH war die Entwicklung gesundheitlich un-bedenklicher Schutztextillaminate mit umweltfreundlichen Veredlungsverfahren für Feuerwehrschutz-, Behör-den- und Outdoorbekleidung.

Der Fokus der Forschungsarbeit war auf die Entwicklung anforderungsgerechter wasser-, öl-, schmutz- und medienabweisender Ausrüstungen mit humanökologisch unbedenklichen Hilfsstoffen zur Funktionalisierung von Laminaten mit Oberstoffen aus Polyester, m-Aramid und Polyamid gerichtet.